Freitag, 21. Dezember 2012

Schoki-Ziehverpackung Anleitung

Hallo, ihr Lieben!
 
Puh, die letzten Tage waren ganz schön stressig!!!! Sowohl in der Arbeit als auch zu Hause.
Aber jetzt ist das meiste erledigt und ich bin jetzt fast 2 Wochen zu Hause - oh wie schön!!!!
 
Heute habe ich eine kleine Anleitung für euch.
In letzter Zeit habe ich recht viele von den süßen Schoki-Ziehverpackungen gemacht, die immer wieder total gut ankommen.
Daher möchte ich euch heute zeigen, wie man die macht - die Anleitung ist natürlich nicht von mir erfunden, denn davon schwirren schon ziemlich viele im weiten Netz herum *ggg*.
Ich habe die Maße bezogen auf eine Mini-Version der lila Schokitäfelchen berechnet.
 
Ihr braucht ein Stück Cardstock oder Tonkarton in der Größe 12,9 x 5,0 cm.
Die breite Seite wird bei 6,2 cm und bei 6,7 cm gefalzt, die schmale Seite bei 0,5 cm und bei 4,5 cm (bin leider auf der einen Seite mit dem Falzbein abgerutscht und hatte keine Lust, von vorne zu beginnen *ggg*):
 
Dann die beiden kleinen 0,5 cm - Quadrate herausschneiden und alles ordentlich nachfalzen.
 
 
Als nächsten Schritt gleich die Verpackung aufhübschen und anschließend mittig in ca. 1 cm oder 1/2 inch vom oberen Rand weg ein Loch stanzen. Dann erst die seitlichen Laschen zusammenkleben.
 
 
Von oben sieht das dann so aus. Als nächstes eine Kordel oder ein dünnes Band mit ca. 20-25 cm Länge durch die beiden Löcher fädeln. (sorry für das verschwommene Bild)
 
 
 
Anschließend die Schokolade komplett einschieben und die Kordel so knapp wie möglich oberhalb der Schoki mit einem Knoten verschließen.
Fertig ist die tolle Verpackung.

 
Ich hoffe, ihr könnt meine Anleitung ein wenig gebrauchen.
 
 
 
Liebe Grüße,
Tina


Kommentare:

  1. So eine Ziehverpackung ist auch als "Schokoladelift" im Internet zu finden.
    Auf jeden Fall sieht dein Werk absolut klasse aus und wird bestimmt viel Freude bereiten.
    LG Ilse (thera)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mache hier auch gerade Schokolifte. Aber mit einer anderen Anleitung.
    Deine Zieh-Verpackung sieht aber auch toll aus.
    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  3. danke für die anleitung.
    und danke, dass du nicht von vorn begonnen hast, denn jetzt weiß ich wenigstens, dass nicht nur ich manchmal mit dem falzbein abrutsche, hab schon an mir gezweifelt...

    vlg claudia

    AntwortenLöschen