Dienstag, 30. April 2013

Stempeltechniken

Hallo, ihr Lieben!

Wie schon gestern erwähnt, hat meine liebe Demokollegin Beate bei unserem Demotreffen ein neues Stempelset anhand von 4 Stempeltechniken vorgezeigt.
Zu diesen Techniken möchte ich euch heute ihre Werke zeigen:

Bei der ersten Karte hat sie die Rose in der Mitte 5x klar embosst und dann "gebrochen", sodass es aussieht, als ob es sich um gebrochenes Glas handeln würde. Ein wunderschöner Effekt. Sorry für das verschwommene Bild.


Hier wurde die Hortensie in Gold auf Vellum embosst und dann von hinten coloriert - wenn ihr mein Namensschild gestern ordentlich angeschaut habt, werdet ihr vielleicht bemerken, dass ich genau diese Technik beim Schmetterling angewandt habe.


Dann kam die "gefährliche" Technik, denn hier wurde eingefärbtes Glossypapier mit einer Kerze geschwärzt und dann darauf gestempelt.


Und zu guter Letzt die "Windeltuch-Technik", bei der Stempelfarbe aus den Nachfüllern auf ein (bzw. mehrere) mehrmals gefaltete Babytücher getropft wird und man mit dem Stempel dann von dort die Farbe aufnimmt. Wunderschön!


Morgen gibt es eine Neuigkeit bei Stampin Up! - etwas, das bisher noch nicht erhältlich war.... Neugierig??? Dann schau am Besten morgen wieder hier rein!

Liebe Grüße,
Tina


1 Kommentar:

  1. schaut interessant aus! könnten wir mal einen ws machen????????????

    vlg claudia

    AntwortenLöschen