Dienstag, 8. Juli 2014

Ertauschte Swaps vom Demotreffen

Hallo, ihr Lieben!

Wie schon im letzten Beitrag erwähnt wurde beim Demotreffen in  Frankfurt natürlich auch "geswappt".
Ihr wisst nicht, was "swappen" ist? 
Also, man fertigt eine Anzahl von (meist gleichen) Tauschobjekten an - z.B. 30 gleiche Karten oder Verpackungen - und die tauscht man dann mit anderen gegen deren Werke. So hat man am Schluss z.B. 30 unterschiedliche Werke, unter denen sich oft tolle Inspirationsideen befinden.

Hier nun also meine erhaltenen Swaps:

Von Nadine Schnecker, Peggy Welkener, Nurit Kloppenburg, Nina Müller und Barbara Meyer:

Peggys Werk habe ich ausgepackt auch nochmal fotografiert, da sich in der genähten Verpackung eine tolle Karte befand, die mit dem neuen Stempelset "Work of Arts" gestempelt wurde:

Dawlat Kuske, Susanne Gawlik und Anna Epp: 

Michaela Kux, fapilu.de (Name ist mir unbekannt), Veronique Jacquel und Sabine Gennes: 

Michaela Keller, Sabine Lehmann und Astrid Hofmann: 

Auf der Flip-Flop-Karte ist leider kein Name vermerkt.
Sabine Prahtel, Ela Frühwirth und Doris Theis: 

Diana Bertram, Stephanie Dechert, Claudia Bugl und Lis Millen: 

Auch vom Werk meiner lieben Downline Claudia musste ich natürlich auch den Inhalt fotografieren - eine Packung Mini-Nagelfeilen mit den süßen "Moustache-Bärten" drauf :-).

Selma Neudert, Sabine Zotter, Hanne Lenz, Karoline Radics, Aurelly Filz, die jadefarbene Rittersport-Mini-Verpackung ist leider namenlos und Sarina Bock: 

Leider ist auch diese hübsche Pillowbox ohne Namen. Ich finde es immer so schade, wenn Leute ihren Namen nicht auf ihre Werke schreiben.....

Diese tolle Karte ist von der lieben Nadine Teiner, die ich bei dem Treffen endlich persönlich kennen lernen durfte. Die Karte gefällt mir so gut, dass ich sie gestern gleich in abgewandelter Form als Workshopprojekt verwendet habe :-).
Nadine hat auf ihrem Blog http://www.puenktchenstempel.de/ übrigens einen tollen Bericht über das Treffen geschrieben.


Der letzte Swap, den ich euch zeigen möchte, stammt von Kerstin Kreis - eine der ersten Demos, die ich vor knapp zwei Jahren kennen lernen durfte, und die ich sehr mag.
Wie ihr seht, hat Kerstin in das süße Säckchen eine Anleitung für ein Strohhalm-Mini-Album sowie die passenden (Ikea-)Strohhalme gelegt.
Nett wie sie ist, hat sie dazu auch ein Video gedreht, das ich mir natürlich schon angeschaut habe und nun total motiviert bin, das Album spätestens am Wochenende nachzubasteln.
Hier könnt ihr euch das Video anschauen:



Puh, so lange Posts seid ihr gar nicht von mir gewöhnt, gell???

Liebe Grüße,
Tina




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen