Mittwoch, 16. November 2016

Framelits "Stickmuster", Sammelbestellung und Teelichtverpackung

Hallihallo!

Bevor ich dir mein heutiges Werk zeige, gibt es noch zwei Ankündigungen.

Die erste betrifft die Framelits-Formen "Stickmuster"


Diese gehen weg wie die sprichwörtlichen "warmen Semmeln". Deshalb sind sie jetzt erst mal nur bis zum 21.11., 18 Uhr!!! bestellbar. 
Bitte gib mir so bald wie möglich Bescheid, falls du sie haben möchtest. Sobald ein paar Bestellungen beisammen sind, schicke ich sie sofort ab.

Meine nächste Sammelbestellung werde ich am 21.11. um 14 Uhr (!!!!!!) abschicken. Der Grund dafür (abgesehen von den Framelits "Stickmuster") ist eine Aktion, die am 21.11. startet. Genaueres dazu weiß ich leider auch noch nicht. Ich darf also genauso gespannt sein wie du!

So, nun zum kreativen Part.

Ich möchte dir heute eine Teelichtverpackung zeigen, mit der du 5 Teelichter verschenken kannst.
Die Idee habe ich von der lieben Sam. Ich hab meine Verpackung nur ein bisschen höher gemacht. Bitte aufpassen bei der Anleitung von Sam: das zweite Falzmaß ist nicht 1,6, sondern 4,6 cm an der langen Seite!!!!

Ein ganz wichtiger Hinweis noch zum Falzen von Designerpapier:
Dieses ist ja um einiges dünner als unser Farbkarton. Wenn ich es nun mit der Falzklinge des Papierschneiders falze, bricht / reißt mir das Papier immer. Scheinbar ist damit einfach der Druck zu stark. Aus diesem Grund habe ich es mir angewöhnt, das Designerpapier zwar am Papierschneider anzulegen und zu messen, gefalzt wird jedoch mit dem Falzbein. Dieses halte ich dabei recht flach (die Spitze könnte das Papier ebenfalls zum Reißen bringen) und drücke mit Gefühl auf. So fahre ich recht gut.


Natürlich kann man oben auch Löcher stanzen und ein Band durchfädeln, aber die Verpackung bleibt auch ohne schön geschlossen.



Oder du drückst sie nicht ganz so fest zu und erlaubst dem Beschenkten einen Blick ins Innere ;-).



Ich wünsch dir einen schönen Tag!

Liebe Grüße
Tina

Verwendete Produkte:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen